Verschiedenes zur Brandschutzerziehung

Pilotprojekt gestartet – Brandschutzerziehung im Hort Traumzauberbaum

 

 

Die Kameradin und Leiterin der AG Brandschutzerziehung Heike von Bergen, entwarf ein Konzept zur Durchführung der Brandschutzerziehung im Hort Traumzauberbaum in Groß Glienicke. Nachdem dieses Konzept dem Hort vorgestellt und von der Berufsfeuerwehr Potsdam geprüft wurde, konnte es endlich losgehen.

Am 16. April 2012 war es dann soweit. Die beiden Kameraden und ausgebildeten Brandschutzerzieher Heike von Bergen (nachfolgend Heike genannt) und Michael Reimer (nachfolgend Michael genannt) machten sich mit dem Mannschaftstransportwagen (MTW) und vielen Materialien aus den zwei eigens dafür vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Groß Glienicke e.V. angeschafften Brandschutzkoffern auf den Weg in den Hort Traumzauberbaum .

Dort wurden beide schon mit großer Spannung und viel Interesse von den ersten Kindern erwartet. Entsprechend dem Alters- und Konzentrationsunterschied der einzelnen Kinder, wurden zwei Gruppen ins Leben gerufen. Die acht Kinder der ersten Gruppe warteten schon ungeduldig auf den Beginn der 1. Stunde. Die Kinder der zweiten Gruppe standen ebenfalls schon in den Startlöchern.

Heike und Michael erzählten den Kindern zunächst was sie in den 5 folgenden Terminen bis zu den Sommerferien alles machen wollen. Allein das traf schon auf große Begeisterung. Als dann beide die mitgebrachten Brandschutzkoffer unter dem Tisch hervorzauberten, waren die Kids nicht mehr zu bremsen. Der Drang, alles mindestens einmal in den Händen gehabt zu haben, war groß.

Alles lief nach Plan und der erste Termin wurde sehr erfolgreich abgeschlossen. Die Lust und das Interesse für das Pilotprojekt Brandschutzerziehung im Hort Traumzauberbaum waren geweckt worden.

Bei den weiteren fünf Terminen wurde die Geschichte des Feuers behandelt, das richtige Anzünden eines Streichholzes und einer Kerze erklärt, Fluchtwege, Warn- und Hinweisschilder gezeigt und sie konnten einmal hautnah die Einsatzkleidung eines Feuerwehrmannes anfassen und hochheben. Das Highlight war aber das Besichtigen und Besteigen eines echten Löschfahrzeuges. Die großen Augen der Kinder waren nicht zu übersehen.

Die Brandschutzerzieher Heike und Michael wünschten den Kindern zum Schluss noch schöne Ferien und verabschiedeten sich bis zum nächsten Schuljahr.

Ausblickend ist noch zu sagen, dass im neuen Schuljahr die „AG Brandschutzerziehung“ am 20.08.2012 mit neuen, interessanten Themen startet. Die Kameraden der Brandschutzerziehung sind dann regelmäßig im 14-Tage-Rhythmus im Hort Traumzauberbaum ab 14:30 Uhr anzutreffen.