Besuch des Innenministers des

Landes Brandenburg

 

Am 05.08.2008 besuchte der Innenminister Jörg Schönbohm die Freiwillige Feuerwehr Groß Glienicke, um sich vor allem ein Bild über die Jugendarbeit zu verschaffen. Er wurde herzlich von unseren Jugendfeuerwehrmitgliedern, Vertretern der Berufsfeuerwehr Potsdam, unserer Ortswehrführung, die Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit, Ordnung und Umweltschutz Elona Müller, dem Referatsleiter IV/2 Brand- und Katastrophenschutz im Innenministerium Herrn Stolper, verschiedener CDU-Mitglieder und Gästen begrüßt. 

Nach der kurzen Begrüßung gratulierte der Innenminister den beiden Geburtstagskindern aus unserer Jugendfeuerwehr und übergab jedem ein kleines Präsent. Im Anschluss fand eine lockere Gesprächsrunde mit allen Beteiligten vor der Fahrzeughalle statt.



 

Dabei stellte der Innenminister fest, dass auch hier im Bereich der Fahrzeugtechnik noch Nachholbedarf besteht. Der Ortswehrführer Jan von Bergen führte im Anschluss den Innenminister durch die Feuerwache und berichtete über die Geschichte der Wehr, Einsätze und Personalbedarf.



 

Begeistert zeigte sich der Innenminister von den Aktivitäten der Feuerwehr, insbesondere der Jugendfeuerwehr welche durch die vielen Urkunden und Pokale dokumentiert wurde. Der Jugendwart Thomas Beah stellte in einer Präsentation den Anwesenden die Arbeit der Jugendfeuerwehr vor. Es wurde von Zeltlagern und Wettkämpfen berichtet. Der Innenminister nutzte die Gelegenheit um einige gezielte Fragen an die Jugendlichen zu richten. Er konnte sich anhand eines vorgeführten Löschangriffs davon überzeugen, dass die Jugendfeuerwehr fit im Umgang mit den Schläuchen ist. Dies belegen auch ein vierter und ein fünfter Platz unserer beiden Mannschaften beim Stadtpokal.



 

Nach der Vorführung ging man zu einem gemütlichen Barbeque mit lockerer Gesprächsrunde über. 17 Mitglieder zählt die JF Groß Glienicke zur Zeit, was den Minister angesichts sinkender Mitgliederzahlen bei den Feuerwehren im Land Brandenburg sehr erfreute. Auch beeindruckte ihn die lange Tradition der Freiwilligen Feuerwehr Groß Glienicke. In diesem Jahr feiert die Jugendfeuerwehr ihr 15jähriges Bestehen und im nächsten Jahr wird das 80jährige Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Groß Glienicke gefeiert. Nichts desto trotz möchte sich der Innenminister Schönbohm weiterhin für die Feuerwehren im Land einsetzen und mehr Gelder bereitstellen. Die Groß Glienicker Jugendfeuerwehr würde sich zum Beispiel über Überjacken für den Winter freuen.

 

 

>>> zur Bildergalerie >>>