Zwei-Tages-Ausbildung 2008

 

 

Vom 12.07.2008 bis 13.07.2008 nahmen wir an der alljährlichen Zwei-Tages-Ausbildung der Potsdamer Freiwilligen Feuerwehren teil.

 

Am Vormittag des ersten Tages stand die Vorgehensweise bei Verkehrsunfällen für uns auf dem Plan. Neue Kameraden und unerfahrene Kameraden konnten sich mit den Schnitttechniken sowie der Arbeitsweise vertraut machen, aber auch manch erfahrener Kamerad hatte die Möglichkeit sein Wissen aufzupolieren.

 

 

 

Der Nachmittag war das Highlight des Tages. Ein altes, leerstehendes Gebäude wurde in Brand gesteckt und musste von uns gelöscht werden. Nebenbei galt es noch ein Person aus dem Haus zu retten. Verwendet wurde hierzu ein Übungs-Dummy, welcher über die neue Drehleiter mit Krankentragenlagerung ins Freie befördert wurde. Die Übung war sehr kräfteverschleissend aber auch eine einmalige Chance für jene, die noch nie zuvor in einem brennenden Gebäude waren. Gerade unsere frisch ausgebildeten Truppmänner und PA-Träger gerieten schnell an ihre Grenzen und konnten somit ihren Erfahrungshorizont erweitern.

 

 

 

Am zweiten Tag stand die Groß-Übung zusammen mit den anderen Freiwilligen Feuerwehren an. Das Einsatzstichwort lautete Wohnungsbrand. Das Übungsobjekt, ein leerstehender Plattenbau, wurde mittels Rauchgranaten verraucht um die Sichtbehinderung in einem realen Einsatz nachzustellen. Weiterhin galt es neben der Brandbekämpfung vermisste Personen zu finden.

 

 

 

>>> zur Bildergalerie >>>