Löschgruppenfahrzeug (LF24)

 

Das Löschgruppenfahrzeug besitzt eine umfangreiche Beladung zur Brandbekämpfung und zur erweiterten technischen Hilfeleistung. Es bietet Platz für 9 Personen (Gruppenbesatzung) und ist bei uns übergangsweise seit dem 30.03.2012 in Dienst. Das LF 24 wurde durch Komponenten eines Rüstwagens wie z.B. einem Generator, einem Überdruckbelüftungsgerät, einer Seilwinde und diversen Hebe- und Ziehwerkzeugen ausgestattet. Die eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe (FP 24/8) liefert einen Nennförderstrom von 2400 Liter Wasser pro Minute bei 8 bar Nennförderdruck.

 

Bezeichnung Löschgruppenfahrzeug (LF) 24
Fahrgestell Mercedes-Benz 1726
Aufbau Schlingmann GmbH & Co. KG
Länge/Breite/Höhe (mm) 8750/2500/3250
Motorleistung (kw) 195
Gewicht (leer/gesamt) 10400/17000kg
Antrieb Straße
Besatzung 1/8
Feuerlöschkreiselpumpe Heckpumpe FP 24/8 mit Hochdruckpumpe
Baujahr 1993
in Dienst gestellt 30.03.2012
außer Dienst gestellt 07.02.2014
Besonderheiten

Wasserbehälter mit 2800 Liter

Schaummittelbehälter mit 200 Liter

 

 

Da die Berufsfeuerwehr Potsdam bereits zwei neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge (HLF 20/16) besitzt, konnte das LF 24 unser altes LF 16 ablösen, welches im Laufe der Jahre immer reparaturanfälliger wurde. Vormals war das LF 24 ein Einsatzfahrzeug der Feuer- und Rettungswache der BF Potsdam in Babelsberg.

 

Nachdem wir mit einem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20/16) ausgerüstet waren, wurde dieses Fahrzeug am 07.02.2014 bei uns außer Dienst gestellt.